Schneckenpost Drucken

 

 


 

 

25.04.2018

Hallo Freunde!

Ich bin zwar eine der größten Schnecken auf dem ganzen Weinberg, aber trotzdem nicht die Schnellste…
Deshalb habe ich mich heute einfach mal von ein paar netten Leuten schnell mit meinen Nachrichten ins Internet tragen lassen!

 

An alle die nicht dabei sein konnten: Heute war unser Tag des gesunden Frühstücks und jede Klasse hat einen Tisch voller Leckereien gezaubert. Für mich gab es ganz viel leckeren Salat. Aber auch die Schüler und Lehrer sind nicht zu kurz gekommen. Es gab viel Obst und Gemüse, Brote und Brötchen mit tollen selbst gemachten Aufstrichen, Käse, Eier, Wurst und vieles vieles mehr. Super waren auch die selbst gemachten Smoothies und die leckeren Säfte. Da die aber auch soooo satt gemacht haben, gab es natürlich auch Wasser aus unserer Quelle als Durststiller.

 

Vielen Dank an die Schüler und ihre Eltern und Lehrer. Es war ein toller Start in den Tag. Das sollten wir öfter machen!

 

Eure Käthe

 

 

 


 

19.6.2017

Hallöchen liebe Freunde ,

ihr habt sicher gedacht, mich gibt es gar nicht mehr:-))

Weit gefehlt!

Ich habe mich nur verkrochen. Unser oberer Schulhof wird seit anderthalb Jahren saniert.Da war für mich kein Platz. die unzähligen schweren Geräte und das ewige Herauf und Herunter,nein das war nichts für mich.Also habe ich solange bei meiner Freundin Hilde  im Schlosspark gewohnt.Das Schloss ist im Moment nicht bewohnt und wir hatten unsere Ruhe.

Nun habe ich Heimweh und es sieht so aus, als würde ich am letzten Schultag meinen neuen Schulhof in Beschlag nehmen können.Der Schulgarten ist wunderschön geworden und eine Grünfläche zum Herumlümmeln für mich gibt es auch.

Ich hoffe, ihr besucht mich einmal, denn wir feiern 150 Jahre Schule auf dem Weinberg.

Nein,nein,ich bin noch nicht so alt,aber unser Schulgebäude schon.Ihr könnt euch ja einmal die Zeitleiste anschauen und staunen.

So, nun krieche ich wieder zu meiner Freundin zurück.Sie wartet schon mit einem leckeren Sauerampfersalat.

Bis bald und liebe Grüße von eurer Käthe

 


 

29.1.2016

Guten Morgen liebe Ferienkinder,

nun habt ihr das erste Halbjahr geschafft und hoffentlich erfolgreich abgeschlossen.Dazu gratuliere ich euch ganz herzlich.

Sicher gibt es unter euch auch Kinder, die nicht so glücklich sind über ihre Ergebnisse im ersten Halbjahr.Seid nicht traurig!Gebt nicht auf!Besprecht mit euren

Eltern,Freunden oder nach den Ferien mit euren Lehrern, was ihr verändern könnt, damit euch das Lernen besser gelingt!

Ich weiß nur, dass ich nun ersteinmal einen ganzen Tag ausschlafe.

Außerdem habe ich Zeit mich mit meinen Freundinnen zu treffen.Wir wollen ins Museum gehen, lange Spaziergänge machen:-))), ein Buch lesen und shoppen gehen.

Ich benötige dringend eine neue Postmappe.Euch fallen ganz bestimmt viele interessante Aktivitäten für die Ferien ein.

Also , erholt euch gut, bleibt gesund und wir treffen uns am 8.2.2016 wieder erholt in der Schule.

Eure Käthe im Ferienmodus

 


 

Hallöchen,da bin ich  mal wieder!

Heute muss ich mich einmal von meinem Schulhof melden.Ich muss im Sommer, wenn es sehr trocken draußen ist , sehr viel Staub schlucken und meine Augen sind sehr rot.Deshalb bin ich froh,dass im nächsten Jahr die erste Bauphase auf meinem Schulhof beginnt.Der Schulhof soll im neuen Glanz strahlen, wenn meine Schule im Sommer 2017 Geburtstag hat.

Sie wird 150 Jahre alt .Hoho,was das glaubt ihr nicht? Na dann schaut einmal auf unserer Zeitleiste nach.Ach übrigens. Am 22.12.2015 um 8:00 Uhr findet in unserer Aula das Weihnachtskonzert statt.Ihr seid natürlich eingeladen. Solltet ihr keine Zeit haben,dann wünsche ich euch bereits heute ein besinnliches Weihnachtsfest.Hi,hi

Eure Käthe

 


 

Guten Tag liebe Schülerinnen,Schüler,Lehrkräfte,Hausmeister,Sekretärin und mithelfende Eltern,

heute(22.9.2015) fand unser 1. Tag des gesunden Frühstücks statt.

Ich konnte sehen, wie fleißig alle an den Vorbereitungen für diesen Tag beteiligt waren.Das Angebot an

gesundem Essen war sehr vielseitig und ich wusste gar nicht,was ich zuerst kosten sollte.Ich möchte auch im Namen von Frau Reiniger DANKESCHÖN sagen.

Ich hoffe sehr,dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben wird.

Eure Käthe

 


 

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser!(9.3.2015)

Habt ihr gedacht ich existiere gar nicht mehr?

Ich weiß, ihr habt lange nichts von mir gehört.Es tut mir leid. Der Standartsatz in so einem Fall ist

"Ich hatte unheimlich viel zu tun".

Na Schwamm drüber! Eine Schnecke ist eben auch kein D-Zug. Da dauert alles etwas länger.

So wie der Bau unsres Klettergerüstes.

Eigentlich habe ich gehofft, in dieser Woche schon einmal daran hochklettern zu können und

ein paar Schwünge durch die Kletternetze zu machen.

Doch leider muss ich mich, so wie ich gerade gehört habe, noch gedulden.

Da greifen wir heute gleich auf das nächste Sprichwort zurück:"Was lange wäret wird gut!"

Meine Kinder sind sehr geduldig.

Ich kann mich in der letzten Zeit sowieso sehr oft über meine Schulkinder freuen.

Sogar die Polizei freut sich mit mir.

So hat sich bei der Vorbereitung zur Fahrradprüfung herausgestellt,

dass viele Schülerinnen und Schüler unserer 4. Klasse bestens die Regeln

des Straßenverkehrs kennen und nach bestandener Prüfung einer Fahrt

mit dem Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr nichts mehr im Weg steht.

Die Mädchen und Jungen der 2. und 3. Klassen haben im Gespräch mit dem Polizisten bewiesen,

dass sie genau wissen, wie sie sich gegenüber fremden Personen zu verhalten haben.

So ihr Lieben!Nun schau ich einmal, was unsere Hortkinder Lustiges auf dem Schulhof spielen.

Bis zum nächsten Mal!

Bleibt gesund und munter, dann braucht ihr keinen Arzt und hinaus an die frische Luft!

In dieser Woche könnt ihr beim Spazierengehen schon die ersten Frühblüher entdecken!Hi, hi, hi!!

 

Eure Käthe

 


 

Guten Tag,liebe Leser!

Ach ich freue mich, dass sooo viele Gäste zu unserem Pfefferkuchenfest gekommen sind. Ich habe in meiner Tasche die Einahmen aus diesem Fest auf unser Konto getragen.

Glaubt mir, dass war sehr schwer.Unterwegs grübelte ich, was ich von dem Geld alles kaufen könnte.Na ihr könnt euch vorstellen, dass mir so Einiges einfiel.....hi,hi,hi.

Doch dann kam mir die Idee! Auf unserem Fest haben wir viele Würste verspeist. Da denke ich, dass es eine gute Idee wäre, einen Schulgrill zu kaufen. Mmmmmm, lecker, dann kann ich mir jeden Tag ein Würstchen grillen.

Natürlich bin ich nicht gleich losgekrochen und habe einen Grill gekauft. Schließlich muss ich erst die Kinder und die Eltern fragen, ob sie genauso große Grillwürstchenfans sind wie ich.

In der letzten Woche war eine Menge bei uns los: Theaterfahrten nach Berlin und Schwedt, Hochsprung- und Vorlesewettbewerb.Ich hatte ganz schön zu tun, wenn ich an allen Events teilnehmen wollte.

Die Schulkultur wird bei uns eben groß geschrieben.

Das heißt nicht, dass meine Freunde die Kinder nicht fleißig arbeiten.Den Unterrichtsstoff meistern sie trotzdem.Es ist erstaunlich, was die Kinder alles an einem Tag leisten.

Oh nun muss ich Schluss machen. Die ersten Elternratsmitglieder treffen gerade ein.Mal sehen, was sie heute Wichtiges besprechen.

Also bis zum nächsten Mal.

Eure Käthe